Archiv der Kategorie: Pils/Lager

Kraft Bräu Caspar’s Pils Weltklasse aus Olewig

Nun bin ich wie so viele Deutsche – aber insbesondere als Eifler Ureinwohner – biermäßig vom Pils sozialisiert. Mittlerweile aber weiß ich, dass die Welt der Biere so viele tolle Stile bietet, nicht nur Pils. Trotzdem trinke ich es gerne und kann mich immer über einen guten Vertreter dieses Stils freuen.

Unsere verehrte Hausbrauerei Kraft Bräu zu Trier-Olewig hat jüngst mal wieder ein Pils gebraut. Neben ihrem Hellem, dem Dunklen und Weizen haben sie wechselnde, tolle Biere im Angebot, und nun auch wieder eines nach Pilsener Brauart – das Caspar’s Pils. Namenspatron ist der in Trier geborene, reformierte Theologe Caspar Olevian (Caspar aus Olewig), nach dem auch eine Straße in Olewig benannt ist. Ulkigerweise wohnen in dieser Caspar-Olevian-Straße Freunde von mir, wo wir nach den Bier-Tastings bei Kraft-Bräu immer Unterkunft finden (danke Antje und Ralf!). Neben dem perfekten Namen hat Kraft auch in ein neues Etikett investiert. Der altdeutsche Schriftzug und das Hauswappen wurden beibehalten, aber der biedere grüne Hintergrund wurde ausgetauscht. Insgesamt wirkt das Etikett ordentlich aufgepeppt und sehr edel. Vor dem ersten Schluck: perfekter Name, perfektes Design. Na dann prost!

Kraft Bräu Caspar’s Pils Weltklasse aus Olewig weiterlesen

Grevensteiner Landbier Biervielfalt?!

Nun, es gibt sie, die Menschen, die ihr Bier haben! Ich komme aus dem Landkreis Bitburg und mich umgeben sehr viele Menschen dieser Kategorie. All diese Menschen haben IHR Bier. Bei uns ist es ganz klar, was erwartet wird, wenn man ein Bier bestellt. Mir ging das auch so.

Als ich vor vielen Jahren das erste Mal in Bayern war, war ich ganz überrascht, als man auf meine Bestellung „Ein Bier bitte!“ verdutzt antwortete: „Jo, Mai – welches denn?“ Bier halt. Okay, in Bayern bedeutete das: Helles, Dunkles, Weizen. Wenigstens ein wenig Auswahl – in der Eifel gibt’s neben dem Bit vom Fass in einer Kneipe noch Weizen aus der Flasche. Wenn der Wirt ein Rebell ist, gibt’s noch ein Kölsch.

Grevensteiner Landbier Biervielfalt?! weiterlesen